Zu Besuch:

Ortsunkundige 88-Jährige irrt durch München

München - Mehrere Polizeibeamte waren am Montagabend auf der Suche nach einer 88-jährigen Frau. Die Dame war bei ihrem Sohn zu Besuch und plötzlich verschwunden.

Mehrere Streifenwagenbesatzungen und Beamte der Einsatzhundertschaft suchten Montagabend, in der Zeit von 20 Uhr bis gegen 21.30 Uhr, nach einer 88-jährigen Frau aus Kroatien, die bei ihrem Sohn in München in der Belgradstraße zu Besuch war.

Die Frau ist vermutlich an Alzheimer erkrankt und zudem ortsunkundig. Kurz nach 21 Uhr wurde sie von einem Pförtner eines Instituts in der Kraepelinstraße bemerkt. Er verständigte die Polizei.

Die Suchmaßnahmen wurden daraufhin abgebrochen. Ein Polizeihubschrauber konnte wegen starken Nebels nicht eingesetzt werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Roecklplatz-Anwohner sind ratlos: Woher kommt dieser Hass gegen uns?
Roecklplatz-Anwohner sind ratlos: Woher kommt dieser Hass gegen uns?
Starnbergerin am Pasinger Bahnhof brutal ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Starnbergerin am Pasinger Bahnhof brutal ausgeraubt - Täter auf der Flucht
SEK-Einsatz an Münchner Realschule - „Gut, dass so schnell reagiert wurde“
SEK-Einsatz an Münchner Realschule - „Gut, dass so schnell reagiert wurde“

Kommentare