Nur Bewährungsstrafe

Polizist (41) veruntreut 37.000 Euro - kein Knast!

+
Andreas S. (41) kam mit Bewährung davon - dank seiner Verteidigerin Berna Behmoaram.

München - Rund 3200 Euro netto verdiente Andreas S. (41) – aber dem Polizeiobermeister reichte das Gehalt nicht. Nach einer Scheidung häufte er Schulden an - und bediente sich schließlich an der Polizeikasse.

„Als die Pfändung meines Haues drohte, sah ich keinen Ausweg mehr und griff in die Polizeikasse“: Vor dem Amtsgericht gestand er am Donnerstag Untreue in 220 Fällen. Die Gelder verwendete der Polizist privat.

„Es war ein großer Blödsinn und tut mir brutal leid“, sagte Andreas S. Seit Juni 2012 war er in der Altstadt eingesetzt: Bei der Polizeiinspektion 11 saß der Beamte im Geschäftszimmer, verwaltete Sicherheitszahlungen und Bußgelder. Zwischen fünf und 1500 Euro lagen die Beträge, die S. ab Juni 2013 in die eigene Tasche steckte. Der Schaden für die Polizei: 37.836,78 Euro. In weiteren 89 Fällen zahlte er Gelder zu spät aus – insgesamt 53.894,44 Euro.

„Als ich damit anfing, war meine finanzielle Situation desaströs“, erklärte S. vor Gericht. Bis zuletzt habe er das Geld zurückzahlen wollen, erhielt von Banken aber keine Kredite. Erst im April 2014 kamen ihm Kollegen auf die Schliche. Sofort wurde der Beamte suspendiert!

„Sie haben dem Ansehen der Polizei massiv geschadet“, sagte Richterin Gertrud Schröder. „Dass Sie aus dem Dienst entfernt werden, ist so sicher wie das Amen in der Kirche“, rügte Staatsanwalt Decker und forderte zwei Jahre und sechs Monate Haft. Am Ende hatte S. Glück: nur zwei Jahre auf Bewährung! „Sie haben ein hohes Maß krimineller Energie an den Tag gelegt“, begründete die Richterin. „Aber es ist Ihnen auch leicht gemacht worden, die Straftaten zu begehen. Es gab kaum Kontrollen.“ S. nahm das Urteil dankend an. „Ich hoffe, dass Sie wieder auf die Füße kommen“, wünschte ihm die Richterin.

Andreas Thieme

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare