Wegen einer Portion Pommes: Frau fackelt fast die Wohnung ab

+

München/Hasenbergl - Eigentlich wollte eine junge Frau im Hasenbergl eine Portion Pommes in einem Topf frittieren - stattdessen fackelte sie beinahe ihre Wohnung ab.

Die 25-Jährige erhitzte in einem Topf Speiseöl um die goldgelben Stäbchen zu frittieren. Anschließend ging sie zum Einkaufen - allerdings ohne vorher die Herdplatte abzuschalten.

Ihr 28-jähriger Ehemann reagierte schnell, als er die Rauchschwaden bemerkte, die da aus der Küche kamen: Er erstickte die Flammen im Topf mit einer Decke, zog sich dabei eine leichte Rauchvergiftung zu und musste in einem Münchner Krankenhaus behandelt werden.

Das Eingreifen des Ehemanns verhinderte Schlimmeres. Es entstand lediglich ein geringer Sachschaden.

mm

Auch interessant

Kommentare