Julian Brandt: Wechsel zu Dortmund fix - FC Bayern geht leer aus

Julian Brandt: Wechsel zu Dortmund fix - FC Bayern geht leer aus

Wer hat den Brandstifter gesehen?

Portugal-Fahne angezündet - Auto brennt

München - Eigentlich freute sich der Besitzer des Wagens nur auf das große EM-Finale seiner Mannschaft. Doch dass er portugiesische Flaggen an sein Auto angebracht hatte, wurde ihm und dem Pkw zum Verhängnis.

In der Anzinger Straße in Ramersdorf parkte der blaue Fiat Punto, der mit den portugiesischen EM-Fahnen geschmückt worden war. Doch gegen 5.40 Uhr am Samstag hatte jemand die hintere rechte Flagge angezündet - und das Unglück nahm seinen Lauf: Wie die Polizei berichtet, griffen die Flammen auf den Mittelholm über. Durch die Hitze sprang das Seitenfenster und Ruß und Rauch drangen in den Pkw. 

Ein Passant entdeckte das Feuer und konnte die Flammen löschen. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro. Die Brandfahndung hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Anzinger Straße zwischen 5 Uhr und 5.45 Uhr Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Brand stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symboldbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Regenfälle verwandeln Isar in reißenden Strom: Besorgte Blicke auf Wassermassen im Herzen der Stadt
Regenfälle verwandeln Isar in reißenden Strom: Besorgte Blicke auf Wassermassen im Herzen der Stadt
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
Drohung am Dienstagmorgen: Großeinsatz an Münchner Gymnasien - Täter ist offenbar ein Lehrer
Drohung am Dienstagmorgen: Großeinsatz an Münchner Gymnasien - Täter ist offenbar ein Lehrer
Männer gehen aufeinander los - als Polizei eingreift, wird es auch für die Beamten gefährlich
Männer gehen aufeinander los - als Polizei eingreift, wird es auch für die Beamten gefährlich

Kommentare