Präventionsfahrt in der Stadt

Radltour mit der Polizei

München - Der Polizeiverein Münchner Blaulicht bittet am Samstag (27. April) zu einer Radltour durch die Stadt – zur Schärfung der Sinne für typische Gefahrenquellen.

In München registriert die Polizei alljährlich 2500 Verletzte bei Fahrradunfällen, die Dunkelziffer dürfte zehn Mal so hoch sein. Und auch heuer gab es bereits bis Ende März einen Toten und 184 Verletzte. Darum bittet der Polizeiverein Münchner Blaulicht am Samstag (27. April) zu einer Radltour durch die Stadt – zur Schärfung der Sinne für typische Gefahrenquellen. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Odeonsplatz.

Die 25-Kilometer-Tour (keine Steigungen) führt von Schwabing über den Olympiapark und die Maxvorstadt zum Polizeipräsidium. Es fahren Polizisten und ADFC-Mitglieder mit. Die Tour ist für etwa 20 Teilnehmer ausgelegt und kostet acht Euro pro Person. Anmeldungen unter www.muenchnerblaulicht.de

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare