Er bestritt die Tat bis zuletzt

Pralinen-Dieb rastet aus - Haft auf Bewährung

+
Er schlug einen Detektiv nieder.

München - Ein Mann soll Schokolade aus dem Rewe in der Theatinerstraße geklaut haben. Ein Ladendetektiv stoppt ihn und muss kräftig Prügel einstecken. Nun wurde der Täter verurteilt.

So einen Vorfall hatte Ladendetektiv Ali P. (Name geändert) in 20 Dienstjahren nicht erlebt! Als er am 25. April im Rewe-Supermarkt in der Theatinerstraße einen Dieb stellte, prügelte der ihn brutal nieder – und schlug sogar mit einem Feuerlöscher auf ihn ein. Laut Anklage hatte Anastasios D. zuvor Pralinen im Wert von 4,20 Euro eingesteckt – und wurde auf frischer Tat erwischt.

Anastasios D. stritt den Diebstahl ab. Er habe die Schokolade vorher schon in einem anderen Geschäft gekauft und sie gegen Unterzucker und Diabetes gebraucht. Den Feuerlöscher habe er nicht geworfen, sondern nur benutzt, um Angriffe mit dem Pfefferspray abzuwehren.

Richter Enzler glaubte ihm nicht. Urteil im Schoki-Streit: zwölf Monate Haft auf Bewährung.

A. Thieme

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: 26 Flüchtlinge springen bei Laim vom Zug - Chaos auf Stammstrecke
S-Bahn: 26 Flüchtlinge springen bei Laim vom Zug - Chaos auf Stammstrecke
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare