Pedale verwechselt: Rentnerin (89) rast in Imbiss

+
Gas und Bremse hat eine Rentnerin durcheinandergebracht.

München - Gas und Bremse hat eine 89-Jährige verwechselt. Sie raste mit ihrem BMW frontal in die Tische und Stühle, die vor einem Imbiss standen.

Am Montag um 11.45 Uhr, ist eine 89-jährige Münchnerin mit ihrem BMW vom Parkplatz eines Marktes in der Fasanerie in die Feldmochinger Straße eingefahren. Als die 89-Jährige bemerkte, dass ein Lkw auf der Straße fuhr, wollte sie bremsen. Dabei verwechselte sie laut Polizei jedoch das Bremspedal mit dem Gaspedal und beschleunigte stark.

 Die Frau machte einen Schlenker und raste mit ihrem BMW frontal in Tische und Stühle eines Imbisses. Danach prallte sie gegen eine Mauer. Glücklicherweise befanden sich keine Fußgänger auf dem Gehweg und keine Gäste an den Tischen.

Die 89-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Am Pkw und an der Mauer entstand jeweils Totalschaden. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 25.000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Lage auf der Stammstrecke normalisiert
S-Bahn: Lage auf der Stammstrecke normalisiert
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare