Preisschock: Auch Gas wird teurer

München - Zum 1. Juli heben die Stadtwerke München ihre Erdgaspreise für Privatkunden an und nennen einen konkreten Grund dafür. Die tz hat die Auswirkungen nachgerechnet.

Die letzten Veränderungen waren zwei schrittweise Senkungen im Jahr 2009 gewesen, jetzt geht es um über sechs Prozent nach oben! Die Verteuerung ist laut SWM auf höhere Einkaufspreise zurückzuführen. Und so wirken sich die Auswirkungen der neuen Preise (brutto) für Kunden im Vertragsangebot M-Erdgas M aus:

- Ein Ein-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch 1 000 Kubikmeter bzw. 10 300 Kilowattstunden) zahlt ab dem 1. Juli pro Monat 54,35 Euro und damit 3,15 Euro mehr als bisher (plus 6,2 Prozent).

- Ein Zwei-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch: 1 700 Kubikmeter bzw. 17 510 Kilowattstunden) zahlt ab dem 1. Juli pro Monat 85,45 Euro und damit 5,08 Euro mehr als bisher (plus 6,3 Prozent).

- Ein Vier-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch: 3 000 Kubikmeter bzw. 30 900 Kilowattstunden) zahlt künftig 143,22 Euro und damit 8,66 Euro mehr als bisher (plus 6,4 Prozent).

Ebenfalls zum 1. Juli gibt es das neue Angebot M-Ökogas: Damit können Kunden komplett CO2-neutral heizen und kochen, weil alle Kohlendioxid-Emissionen, die durch die Bereitstellung und Verbrennung von M-Ökogas entstehen, durch CO2-Minderungszertifikate aus Klimaschutzprojekten neutralisiert werden.

Die Preise für diese Online-Offerte sind vergleichbar: Der Grundpreis ist aufgrund der reinen Internet-Abwicklung etwas günstiger, der Arbeitspreis etwas teurer als beim Angebot M-Erdgas M Basis (Details unter www.swm.de/tarifberater). Zusätzlich zum Internet-Angebot M-Ökogas wird es im Laufe des Jahres auch ein Papier-basiertes (ohne Internet möglich) Ökogas-Produkt geben.

BW

Beeindruckende Bilder: So sieht München vom ADAC-Turm aus

Beeindruckende Bilder: So sieht München vom ADAC-Turm aus

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare