1. tz
  2. München
  3. Stadt

Prinzessin Kira sucht neues Zuhause: Erkrankte Katze als „lebenslustige Begleiterin“

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

Katze Kira.
Katze Kira: Eine „temperamentvolle und lebenslustige Begleiterin“, die ein neues Zuhause sucht. © Tierheim München.

Manchmal würde sich Kira wie eine Prinzessin benehmen. Hinter der Fassade steckt jedoch eine „lebenslustige Begleiterin“ – mit einer schweren Erkrankung.

München – Eines Tages konnte sich ihr Besitzer nicht mehr um sie kümmern: „Kira“, eine Europäische Kurzhaar Dame, wird als „äußerst zutraulich“, „menschenbezogen“ und „verschmust“ beschrieben. Sie ist eine „temperamentvolle und lebenslustige Begleiterin“, schreibt das Tierheim München über sie. Dennoch hat Kira momentan kein Zuhause – und das könnte besonders an einer bestimmten Sache liegen.

Prinzessin Kira: „verspielt“, „temperamentvoll“ und auf der Suche nach einem neuen Heim

Das Tierheim München schätzt Kiras Alter auf etwa zwölf Jahre. Rund ums Jahr 2010 soll sie geboren sein. Die als „Samtpfote“ beschriebene Katze „verzaubert“ ihr Gegenüber. Trotz fortgeschrittenem Alters sei sie nach Angaben des Tierheims immer noch „verspielt“, immer noch „temperamentvoll“ und „lebenslustig“. Ein Haustier, das sich in ihrem neuen Zuhause auf Groß und Klein einstellen könnte. Auch mit Kindern kommt sie dementsprechend gut zurecht.

Doch ein Manko gibt es: Gelegentlich lässt die Katze ihre „Prinzessin“ raus. Am liebsten ist sie nämlich für sich, braucht nach Möglichkeit einen „vernetzten Balkon zum Sonnen und Beobachten“. Die Katze hat hohe Ansprüche – am liebsten wäre ihr ein „ruhiges Zuhause ohne Freigang“. Doch hinter der „Prinzessin“-Fassade steckt mehr: unter anderem eine traurige Leidensgeschichte.

Verdacht auf Krebserkrankung: Kira muss regelmäßig behandelt werden

Das Tierheim München schreibt, dass Kira unter Bluthochdruck leidet. Des Weiteren wurde unlängst eine Ataxie (Störung der Bewegungskoordination) sowie der Verdacht auf ein Lymphom ärztlich bestätigt. Letzteres kann laut krebsinformationsdienst.de im schlimmsten Fall auf eine Krebserkrankung hinweisen. Wie beim unheilbar erkrankten Pudelrüden Rex könnte auch Kira eine leidgeplagte Odyssee drohen.

Ihre Erkrankungen erfordern ein ebenerdiges Zuhause. Wie Katze Quirin, die aktuell auch auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist, muss auch Kira täglich behandelt werden. Es eignet sich daher, wenn die Familie, die Kira in Obhut nimmt, weiß, was es heißt, sich medikamentös um ein erkranktes Haustier zu kümmern. Bei Fragen und der Vermittlung hilft das Tierheim unter folgender Telefonnummer: 089 921 000 - 820.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare