Eagles zahlen die Beerdigung der Neunjährigen

Promi-Golfer helfen Sandras Eltern

München - Sechs Tage ist es nun her, dass Sandra B. (9) in der Kletterhalle Heaven’s Gate aus 18 Metern in den Tod stürzte.

Die Eagles zahlen Sandras Beerdigung.

Sechs Tage voller Leid, Trauer und Schmerz für die Eltern und den Bruder der Kleinen. „Wir vermissen sie so“, sagt Mama Anneliese B. mit Tränen in den Augen. Tröstende Worte – es gibt sie hier nicht. Aber es gibt zumindest Hilfe! Als der Charity-Golfclub Eagles durch die tz vom Sandras Schicksal – und von der finanziellen Notlage der Familie erfuhr, zögerten die Promis um Franz Beckenbauer, Elmar Wepper und Eagles-Chef Frank Fleschenberg keine Sekunde. „Wir werden hier beistehen“, so die spontane Entscheidung.

Wie die tz berichtete, hat Sandras Mutter wenig Geld; Anneliese B. lebt in einer Sozialwohnung. Aus der will sie so schnell wie möglich ausziehen: Jeder Raum, jede Kleinigkeit erinnert sie an ihre tote Tochter. Nun steht ihr die Beerdigung der Kleinen bevor. Eine schon emotional kaum zu bewältigende Herausforderung – aber eben auch ein finanzielles Problem. „Als wir von dem traurigen Schicksal der Familie erfahren haben, hat uns das sehr berührt“, so Eagles-Club-Chef Frank Fleschenberg. Schnell war klar: „Wir wollen zusammen mit unserem Freund Peter Heidecker 2500 Euro für die Beerdigung des Mädchens bezahlen. Das ist das Mindeste, was wir tun können, um etwas Last von den Eltern zu nehmen.“

Eine noble Spende des Wohltätigkeits-Golfclubs, der schon seit 15 Jahren immer wieder hilfsbedürftigen Menschen unter die Arme greift. Noch am Freitag informierte die tz Anneliese B. über die Finanzhilfe. Und die Mutter war gerührt: „So viel Anteilnahme habe ich nicht erwartet“, sagte die Münchnerin. „Mir fehlen die Worte. Danke. Das ist eine große Erleichterung für uns. Jetzt kann ich mich angemessen auf Sandras Beerdigung vorbereiten.“

Das Mädchen soll diese Woche bestattet werden. Noch ist übrigens nicht geklärt, warum die kletterbegeisterte Schülerin urplötzlich ohne Sicherung in die Tiefe raste. Hat sich ein Knoten, ein Haken am Seil gelöst, war es ein Sicherungsfehler? In den kommenden Tagen soll es ein endgültiges Experten-Ergebnis geben.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Konzert von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Nach Konzert von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt
Stadtrat hat entschieden: Böller-Verbot in Münchner Innenstadt
Stadtrat hat entschieden: Böller-Verbot in Münchner Innenstadt

Kommentare