Am Josephsplatz und am Friedensengel

Über diese zwei Aktionen diskutiert München

München - Die Stadt diskutiert derzeit über zwei spektakuläre Aktionen: Zum einen dauern die Proteste gegen die Baumfällarbeiten am Josephsplatz an, zum anderen hat sich jemand am Friedensengel verkünstelt

Die Baumbesetzer harren aus

Seit Montagfrüh besetzen Aktivisten der Gruppe Robin Wood am Josephsplatz über 100 Jahre alte Bäume, um sie vor dem Abholzen für den Bau einer Tiefgarage zu bewahren. Und sie bleiben eiskalt! Sie kündigen an: „Wir bleiben notfalls bis zum 1. März. Freiwillig gehen wir nicht – sie müssen uns schon räumen!“

„Aus Vogelschutzgründen darf nach diesem Datum nämlich ohne Sondererlaubnis erst mal nicht mehr gefällt werden“, erklärt Melchior Krug (21) von Robin Wood. Auf zwei Plattformen in den Bäumen schieben die selbst ernannten „Rächer der Entlaubten“ nun Schichtdienst. Bis zu zehn Stunden kann eine dauern! Die Polizei hat bislang nur Personalien aufgenommen: „Noch beobachten sie uns nur“, sagt Krug.

Die Anwohner versorgen die Baumfreunde mit heißer Suppe, frischen Krapfen und Feuerholz. Sogar eine Wohnung, um sich aufzuwärmen, stellen sie den Helfern. Renate Maierhauser aus der Nachbarschaft bringt Kaffee vorbei. „Wir haben ihnen ja den Baustopp zu verdanken!“ Die Bäume hätten zwei Weltkriege und den Münchner U-Bahn-Bau überlebt. „Jetzt darf nicht eine Tiefgarage als Baum-Fresser in die Geschichte eingehen.“

Ein Spaziergang durch die Maxvorstadt

Ein Spaziergang durch die Maxvorstadt

tos

Wer hat den riesigen Schnee-Engel gebaut?

Ist der riesig! Markus Hannich (32) bewundert den Schnee-Engel vor dem Friedensengel

Er hat goldene Flügel wie der Friedensengel in luftiger Höhe hinter ihm. Er ist an die vier Meter hoch und begeistert nicht nur die Kinder in Bogenhausen. Seit Dienstag steht am Europaplatz ein Schnee-Engel. Und die Spaziergänger fragen sich: Wer hat bloß diesen weißen Riesen gebaut? Es wird schon gemunkelt, der amerikanische Schneemann-Künstler Ignacio Marc Asperas würde dahinter stecken. Aber hat er dafür nicht doch zu viele Ecken und Kanten?! Für ein Kinder-Werk ist er wohl zu hoch. Es darf weiter geraten werden. Dieser Engel schmilzt bestimmt nicht so schnell …

Proteste gegen Baumfällarbeiten

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare