Prozess um Gribkowskys Pool-Bar

+
Gerhard Gribkowsky.

München - Seit 16 Monaten sitzt der frühere Risikovorstand der Bayerischen Landesbank, Gerhard Gribkowsky, in U-Haft. Nun muss er nicht nur wegen Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung vor Gericht.

Von seiner Villa in Grünwald kann Gribkowsky nur noch träumen. Für eine schwäbische Firma wurde das Haus allerdings zum Albtraum. Bis heute wartet der Subunternehmer auf 35 000 Euro Arbeitslohn. Die Summe blieb ihm der Generalunternehmer schuldig - angeblich, weil es Mängel in der Küche und an der Pool-Bar gibt. Jetzt soll Gribkowsky als Zeuge  im Zivilstreit vor dem Landgericht München II für Klarheit sorgen. Dafür wird er am Freitag, 25. Mai, aus der Haft in den Gerichtssaal geführt.

Gribkowsky selber steht seit Oktober 2011 wegen Untreue, Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung vor Gericht. Er soll beim Verkauf von Formel 1-Anteilen der Bayern LB heimlich 44 Millionen Dollar von Bernie Ecclestone kassiert haben.

A. Walser

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare