"Er hat sich blamiert"

Fall Teresa Z.: Grüne fordern Polizeichef-Rauswurf

+
Teresa Z.

München - Polizeichef Schmidbauer hatte im Fall Teresa Z. seinen mutmaßlichen Prügel-Polizisten im tz-Interview noch verteidigt. Nun wird dieser aber angeklagt. Die Grünen fordern indirekt seinen Rauswurf.

„Jetzt wird sein Versagen offenkundig. Er hat sich und seine Behörde bis auf die Knochen blamiert“, sagt Rathaus- Fraktionschefin Gülseren Demirel über Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer. Und: „Bis heute hat er nicht den Anstand aufgebracht, sich für diese üble Gewalttat eines seiner Beamten zu entschuldigen. Es fragt sich, wie lange das bayerische Innenministerium den Münchnern diesen Beamten noch zumuten will.“ Schmidbauer hatte im Interview mit der tz seinen mutmaßlichen Prügel-Polizisten noch verteidigt.

Die Grünen fordern, im Sicherheitsbericht der Stadt künftig genau über Polizei-Übergriffe zu informieren. Teresa Z. war in einer Zelle geschlagen worden.

Nach Prügelattacke: So geht es Teresa Z. heute

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion