1. tz
  2. München
  3. Stadt

Mazda rast ungebremst über Kreisel: Fahrer reanimiert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Der schwer  beschädigte Wagen. © Feuerwehr Puchheim

Puchheim - Ein betrunkener Österreicher hat sich am Kreisverkehr in der Lochauser Straße zweimal mit seinem Madza überschlagen.

Er musste aus dem Autowrack herausgeschweißt und wiederbelebt werden. Laut Polizei schwebt der 43-Jährige noch immer in Lebensgefahr.

Der Österreicher fuhr am Montag um 23.30 Uhr mit Vollgas in den Kreisel. Ohne zu bremsen raste er über den Hügel in der Mitte. Dabei hob das Auto ab.

Die Männer der Feuerwehren Puchheim-Bahnhof und -Ort fanden den Fahrer leblos in seinem Sitz. Die Türen ließen sich nicht öffnen. Da jede Sekunde zählte, stellten die Feuerwehrmänner den Mazda mit vereinter Muskelkraft wieder auf die Räder. Mit Schere und Spreizer rückten sie dann der Tür zu Leibe. Der Österreicher wurde befreit, reanimiert und in eine Klinik geflogen.

Die Mittelinsel des Kreisverkehrs bot ein Bild der Verwüstung. Die Aufräumarbeiten dauerten laut Feuerwehrsprecher Andreas Gierstorfer bis 2 Uhr.

sk

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema