Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

München - Als er mit hoher Geschwindigkeit über einen abgesenkten Bordstein fahren wollte, verlor ein 57-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrrad. Der Mann stürzte und verletzte sich schwer.

Am Freitag um 14 Uhr fuhr der 57-Jähriger aus dem Landkreis Landshut mit seinem Fahrrad auf der Prinzregentenstraße in Haidhausen. Er benutzte den dortigen Radweg und wollte auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg auf der Luitpoldbrücke fahren. Dazu musste er einen abgesenkten Bordstein überfahren. Dabei kam er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit zu Sturz. Bei diesem Unfall erlitt er schwere Kopfverletzungen.

Der Verunglückte wurde vom Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare