Stadtteil-Chef schimpft: "Unwürdig!"

Radl-Chaos am Hauptbahnhof

+

München - Parkverbots-Schilder für Radler am Südausgang des Hauptbahnhofs - die Folge: Die Radl stehen als Riesenknäuel jetzt auf dem Gehsteig, und die Fußgänger müssen auf den Radweg ausweichen. Was für ein gefährliches Chaos!

„Dieser Zustand ist einer Großstadt nicht würdig“, schimpft Stadtteil-Chef Alexander Miklosy (Rosa Liste). „Dabei wurde uns schon ein Radlparkhaus schon zur WM 2006 versprochen.“

Die Bahn fühlt sich nicht verantwortlich: „Zuständig für die Neuanlage sowohl von Park & Ride- als auch von Bike & Ride-Anlagen im öffentlichen Raum sind seit über zehn Jahren die jeweiligen Städte und Gemeinden“, sagt sie.

Eine große Lösung sei mit dem geplanten Neubau des Bahnhofsgebäudes geplant, das wiederum vom Bau der 2. Stammstrecke abhängt. „Bis dahin“, so die Bahn, „suchen wir gemeinsam mit der Stadt nach Übergangslösungen.“

An der Bahnhofswand dürfen die Radl nicht stehen (l.), dafür parken die Drahtesel den Gehsteig an der Bayerstraße zu (o.)

Nur an der Kommunikation hapert es: „Das städtische Baureferat bemüht sich seit Monaten, die Zusage für einen Ortstermin mit Vertretern der Deutschen Bahn zu erhalten. Mehrere Terminvorschläge blieben bislang unbeantwortet“, so Sprecherin Dagmar Rümenapf. Man wolle 80 Stellplätze östlich des Südeingangs an der Bayerstraße anlegen. „Diese Maßnahme könnte im kommenden Frühjahr umgesetzt werden – vorausgesetzt, der angestrebte Ortstermin mit der Deutschen Bahn käme sehr zeitnah zustande.“

Das Planungsreferat arbeitet derweil an der großen Lösung: Die Radl sollen in den Untergrund! An der U4/U5 gibt es einen ungenutzten Hohlraum. Sprecherin Katja Strohhäker: „Wir planen im Frühjahr 2013, den Stadtrat damit zu befassen und hoffen, dass sich eine Möglichkeit ergibt, Teile dieser Stellplätze baldmöglichst und unabhängig vom Projektfortschritt Hauptbahnhof und Zweite Stammstrecke realisieren zu können."

J. Welte

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare