Unfallverursacher flüchtete

Radler (71) verletzt sich bei Unfall am Kopf

München - Weil der Fahrer eines Kleintransporters einen 71-jährigen Radler zum Ausweichen genötigt hat, stürzte der Rentner vom Fahrrad und verletzte sich am Kopf. Der Fahrer des Transporters flüchtete unerkannt.

Am Donnerstagmittag hat sich ein Rentner bei einem Unfall mit seinem Fahrrad am Kopf verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hatte zuvor der Fahrer eines Kleintransporters den 71-jährigen Radler auf dem Radweg der Arnulfstraße zum Ausweichen genötigt. Auf Höhe des Anwesens Arnulfstraße 19 scherte der bislang unbekannte Fahrer eines weißen oder silberfarbenen Kleintransporters vorwärts aus einer Parkbucht auf den Fahrstreifen der Arnulfstraße ein. Der Rentner, der den Radweg entlang fuhr, wurde dadurch zum Ausweichen gezwungen.

Der 71-jährige Mann stieß bei dem Unfall mit seinem Fahrrad gegen den rechten Außenspiegel eines vorbeifahrenden Autos und stürzte zu Boden. Dabei zog er sich eine Kopfverletzung zu und wurde vorsorglich zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleintransporters fuhr davon, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Hinweise zum Unfallhergang unter Telefon 089/62 16 33 22.

lot

Auch interessant

Kommentare