Radler flüchtet nach Unfall

München - Ein 84-jähriger Rentner wurde am Samstagnachmittag in Pasing von einem Radfahrer geschnitten und stürzte. Der Radfahrer fuhr einfach weiter und ließ den verletzten Senior liegen.

Am Samstag gegen 15.15 Uhr fuhr ein 84-jähriger Rentner mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in der Offenbachstraße. Bei der Bahnunterführung gegenüber der Ausfahrt der Pasing-Arcaden kam ihm ein bislang unbekannter Radler entgegen. Der Rentner wich nach rechts auf den Gehweg aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verlor er das Gleichgewicht, stürzte auf den Gehweg und zog sich eine Beinverletzung zu (Verdacht auf Oberschenkelhalsbruch).

Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Der unbekannte Radfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder seine Personalien anzugeben.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare