S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

Radler schleudert durch Heckscheibe

+
An dieser Kreuzung ereignete sich der Unfall

München - Ein 46 Jahre alter Münchner ist mit seinem Mountainbike auf ein stehendes Auto gekracht. Durch den Aufprall wurde er in die Heckscheibe geschleudert. Wie es dazu kam:

Münchner hatte laut Polizei wohl übersehen, dass ein vor ihm fahrender Peugeot an der Kreuzung zum Leuchtenbergring rechts abbiegen wollte. Um einen ordnungsgemäß auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrer vorbei zu lassen, stoppte der 32-jährige Fahrer des Peugeot sein Auto.

Aus bisher unbekannten Gründen reagierte der 46-Jährige zu spät und prallte mit seinem Moutainbike gegen das Auto. Dabei wurde er in die Heckscheibe geschleudert. Das Glas splitterte und der Unfallverursacher zog sich eine Gesichtsverletzung zu. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr an der Berg-Am-Laim-Straße.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare