Rätsel um Unfallopfer: Wer kennt den Radler?

+
Mit diesem Fahrrad war der Mann unterwegs

München - Ein Fahrradfahrer ist am Mittwoch in Gern gegen ein Auto geprallt und gestürzt. Dabei hat er sich schwere Verletzungen am Kopf zugezogen. Bislang ist nicht bekannt, wer der Mann ist. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Am Mittwoch, 27. Juli, gegen 17.45 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrradfahrer mit seinem Rennrad die Hohenlohestraße entlang. Kurz vor der Einmündung zur Hofenfelsstraße kam er nach bisherigen Erkenntnissen ohne jegliche Fremdeinwirkung zu Sturz. Dabei schlug er zunächst mit seinem Kopf gegen die Fahrertür eines ordnungsgemäß geparkten Ford und anschließend auf dem Asphalt auf. Der Mann trug keinen Helm.

Diese Schlüssel hatte der Mann dabei

Durch den Sturz zog sich der Radler schwerste Kopfverletzungen zu. Er war nicht ansprechbar und musste mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden, wo er umgehend operiert wurde.

Beschreibung des Fahrradfahrer: Ca. 50 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, ca. 95 Kilo schwer, kräftige Statur, schulterlange graue Haare, Brillenträger, kein Bart.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare