Radlerin fährt über rote Ampel und stürzt

München - Eine 25-jährige Radlerin stürzte am Freitagmorgen an einer Kreuzung in Neuhausen, nachdem sie mit einem Auto kollidierte. Die Frau hatte zuvor vermutlich eine rote Ampel missachtet.

Eine 25-jährige Münchnerin fuhr am Freitag gegen 8.40 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg in der Landshuterallee entlang. An der Kreuzung zur Nymphenburger Straße wollte sie geradeaus weiterfahren. Späteren Zeugenaussagen zufolge missachtete sie jedoch eine rote Ampel. Die 25-Jährige übersah dabei ein abbiegendes Auto und stieß mit ihrem Fahrrad gegen die rechte Fahrzeugseite. Die Radlerin stürzte und zog sie sich eine Gehirnerschütterung, Abschürfungen und Prellungen zu. Sie musste mit einem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten auf der Nymphenburger Straße davon.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare