In Gern

Radlunfall: Mann in Lebensgefahr

+

München - Nach einem Verkehrsunfall in Gern schwebt ein Mann in Lebensgefahr. Der Radler war gegen die Fahrtrichtung unterwegs.

Laut Polizei war der 80-jährige Mann am Dienstag gegen 17.45 Uhr auf dem östlichen Radweg der Menzinger Straße in falscher Fahrtrichtung unterwegs. Gleichzeitig kam ein 59-jähriger Münchner mit seinem VW Multivan aus der Zamboninistraße und wollte rechts in die Menzinger Straße abbiegen. Dabei war die Sicht für den 59-Jährigen nach rechts durch Bäume eingeschränkt, weshalb er langsam bis zur Sichtlinie vorfuhr. Dort stieß er mit der Front des Wagens leicht gegen das linke Bein des 80-Jährigen.

Dieser fiel nach rechts um und prallte mit dem Kopf auf die Straße. Der Radler, der keinen Helm trug, erlitt dabei einen Schädelbruch. Mit dem Rettungsdienst kam er in eine Klinik. Nach Angaben der Ärzte besteht akute Lebensgefahr.

ary

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion