Die Ermittlungen dauern an

Rätsel um Gift im Sozialbürgerhaus

München - Einen Tag nach der Evakuierung des Sozialbürgerhauses in der Schwanthalerstraße herrschte am Donnerstag noch keine Klarheit, welcher Stoff dort die Mitarbeiter zu Tränen rührte.

Lesen Sie auch:

Großeinsatz: Reizgas-Alarm auf der Schwanthalerhöhe

Sechs Menschen mussten wegen Reizhusten und Augenbrennen behandelt werden. Polizei und Feuerwehr tippten zunächst auf Reizgas oder Pfefferspray. Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass im dritten Stock ein Tropfen einer nicht näher definierten Flüssigkeit gefunden wurde, die Formaldehyd in unbekannter Konzentration enthielt. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Bilder vom Einsatz

Evakuierung: Reizgas-Alarm in München

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare