Räuber überfällt Tankstelle mit Waffe und Zettel

München - Ein maskierter Räuber hat eine OMV-Tankstelle an der Ottobrunner Straße in Altperlach mit einer Waffe und einem Zettel, aber ohne ein Wort überfallen. Auf dem Stück Papier stand seine Forderung.

Erst am Samstag war eine OMV-Tankstelle in der Heinrich-Wieland-Straße überfallen worden

Der maskierte Mann betrat gegen 5 Uhr am Montagmorgen die OMV-Tankstelle an der Ottobrunner Straße. Er gab dem 22 Jahre alten Tankwart einen Zettel. Darauf stand, dass dieser ihm das ganze Bargeld aushändigen soll. Da der junge Angestellte die Waffe im Hosenbund des Täters gesehen hatte, leistete er Folge und übergab dem Unbekannten mehrere Hundert Euro. Der Räuber trieb ihn dabei mit Gesten mehrfach zur Eile an. Gesprochen hat er während des Überfalls laut Polizei nicht.

Als er seine Beute hatte, steckte der Mann seinen Zettel wieder ein und flüchtete in Richtung Pfanzeltplatz.

Täterbeschreibung

Die Polizei sucht nun nach dem etwa 18 bis 25 Jahre alten und rund 1,75 Meter großen, schlanken Täter. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke mit Kapuze und hatte diese tief ins Gesicht gezogen. Er war außerdem mit einem schwarzen Tuch mit Augenschlitzen maskiert. Seine Kleidung bestand aus einer dunklen Hose und dunklen Chucks mit weißer Sohlenumrandung. Er trug eine Waffe bei sich.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 089/2910-0 entgegen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare