Ralph Huber über die X Games

"Ein Treffen der Jugend aller Welt!"

+
Olympiapark-Geschäftsführer Ralph Huber

München - In seiner tz-Experten-Kolumne zeigt sich Olympiapark-Geschäftsführer Ralph Huber voller Vorfreude auf die X Games, die ab dem 27. Juni in München stattfinden.

Ein großes Kompliment an unsere X-Games-Mannschaft, die nun seit knapp zwei Jahren an diesem großen Projekt arbeitet. Im Dezember 2011 hat der Stadtrat „grünes Licht“ für die Bewerbung gegeben, danach haben wir unser Bid Book eingereicht, der Zuschlag erfolgte im Mai 2012. Seitdem verfolgen wir das Projekt mit Hochdruck. Nach vielen erfolgreichen Veranstaltungen im ersten Halbjahr haben wir vor etwa vier Wochen nach und nach mit den konkreten Aufbauarbeiten begonnen, zunächst im Olympia-Eisstadion und dann im Außengelände. Inzwischen arbeitet nicht nur das Projektteam, sondern ein Großteil der Olympiapark-Mannschaft für die X-Games. Bisher gab es keine Komplikationen und damit das auch so bleibt, sind wir sieben Tage die Woche im Einsatz. Insbesondere die Zusammenarbeit mit dem X-Games-Rechteinhaber ESPN ist ausgezeichnet.

X-Games im Münchner Olympiapark: Die letzten Vorbereitungen

X-Games im Münchner Olympiapark: Die letzten Vorbereitungen

Die Mega-Rampe "Big Air" ragt 26 Meter hoch aus dem Olympiasee. Gelandet wird in der acht Meter hohen Quarterpipe

Wir liegen gut im Zeitplan und wenn ich sehe, wie toll unser Park schon aussieht, bin ich richtig stolz. Das ist eine phänomenale Leistung von allen Beteiligten. Vor allem haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht wie wir – trotz der umfassenden Aufbauarbeiten – die Beeinträchtigungen für unsere Besucher so gering als möglich zu halten. Ich denke, das ist uns gut gelungen. Die Materialanlieferungen von insgesamt 540 Tonnen haben nachts stattgefunden und auf dem Olympiaberg sind die Bagger nur auf der späteren Mountainbike-Strecke gefahren, um Flurschäden zu vermeiden. Auch den See haben wir nicht ausgelassen, sondern mit Hilfe eines mobilen Deichs lediglich die Bucht vor den Rasenstufen trockengelegt. Das große Highlight, die 26 Meter hohe und 112 Meter lange Big Air-Rampe, wird inzwischen aber wieder von Wasser umspült… Die Olympischen Spiele 1972 waren ein Treffen der Jugend aus aller Welt. Ab dem 27. Juni soll der Olympiapark nun wieder für die Jugend der Welt offen stehen.

Ralph Huber, Geschäftsführer Olympiapark

Karlsplatz, Brötchen, Straßenbahn: Was Münchner niemals sagen würden

Mit neuen Begriffen: Was Münchner nie sagen würden

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare