Angriff auf Beamte bei Einsatz in Neuperlach

Aggressive Streithähne schlagen auf Polizisten ein  

Aggressiv ohne Grenzen: Polizisten, die in den frühen Morgenstunden des 1. Januar in Neuperlach im Einsatz waren, wurden dort von zwei Männern angegriffen und verletzt. Die Schläger wurden dingfest gemacht.

München - Wie die Polizei berichtet, kam es zu dem Angriff als eine Polizeistreife am Montag gegen 01.30 Uhr am Oskar-Maria-Graf-Ring im Einsatz war. 

Ein 45-jähriger Ottobrunner hatte den Notruf verständigt, da er einen Streit um ein von ihm bestelltes Taxi mit einer Gruppe von mehreren Männern hatte. Im Verlauf des Streits soll es auch zu einer Körperverletzung gekommen sein.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten waren noch mehrere beteiligte Personen vor Ort. Bei der Festnahme, aufgrund der vorangegangenen Körperverletzung, eskalierte die Situation. Ein 18-Jähriger aus Essen und ein 29-jähriger Münchner schlugen auf die Polizeibeamten ein. Beide konnten festgenommen werden. Zusätzlich waren weitere Unbekannte an dem Übergriff beteiligt, berichte die Polizei.

Die Polizeibeamten wurden leicht verletzt, sie erlitten Schürfwunden und Prellungen. Die Angreifer wurden wegen einer gefährlichen Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Drama am Isar-Hochufer: So geht es Frauchen und Hund nach sieben Stunden Todesangst
Drama am Isar-Hochufer: So geht es Frauchen und Hund nach sieben Stunden Todesangst

Kommentare