Unfall in Waldperlach

Betrunkener Autofahrer rammt betrunkenen Fußgänger

München - Ein betrunkener Mann will eine Straße überqueren. Ein betrunkener Autofahrer übersieht ihn dabei. Die Folge: ein schwerer Unfall in Waldperlach.

Am Donnerstag gegen 20.55 Uhr schob ein 73-jähriger Rentner aus dem südlichen Münchner Landkreis sein Fahrrad auf der linken Gehwegseite der Carl-Wery-Straße stadteinwärts. Er war alkoholisiert und wollte dann die Straße überqueren.

Zeitgleich fuhr ein 24-jähriger Münchner mit seinem BMW die Carl-Wery-Straße stadtauswärts. Der Rentner trat auf die Straße, ohne dabei auf den Verkehr zu achten. Zudem war er dunkel gekleidet und es herrschte starker Regen. Der 24-jährige Autofahrer übersah den querenden Fußgänger und touchierte mit der vorderen linken Fahrzeugfront das Hinterrad des Fahrrades.

Nach bisherigem Ermittlungsstand stürzte der Rentner auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. Er erlitt eine offene Unterschenkelfraktur am rechten Bein und musste anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Dort wird er stationär behandelt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass sowohl der Fußgänger, als auch der Autofahrer erheblich alkoholisiert waren. Aus diesem Grunde wurde bei dem 24-Jährigen eine Blutentnahme angeordnet. Es entstand an beiden Fahrzeugen leichter Sachschaden.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare