Bilder der Tankstellen-Räuber von Ramersdorf

+

München - Von den Räubern, die Ende September des vergangenen Jahres die Esso-Tankstelle in Ramersdorf überfallen haben, fehlt jede Spur. Jetzt hat die Polizei Fotos der Überwachungskamera veröffentlicht.  

Bereits am 22. September 2010  betraten um 21.08 Uhr, zwei bislang unbekannte maskierte Räuber eine Esso-Tankstelle in Ramersdorf.  Einer der Täter, der ein schwarzes Baseball-Cap trug, bedrohte die Angestellte mit einer mitgeführten Schusswaffe, dirigierte sie zur Kasse und forderte sie auf, diese zu öffnen. Sie musste das Bargeld in Höhe von einigen hundert Euro in eine mitgeführte Stofftasche des zweiten Täters legen. Danach verließen beide Täter mit der Tatbeute die Tankstelle in Richtung Bad-Schachener-Straße.

Da alle Fahndungsmaßnahmen bislang erfolglos verliefen, hat die Polizei jetzt Bilder der Überwachungskamera der tankstelle veröffentlicht. Darauf sind die Täter gut zu erkennen. Die Polizei erhofft sich dadurch Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Fa. Esso hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

Täterbeschreibung:

1. Männlich, ca. 20-25-Jahre alt, ca. 180 cm groß, auffallend blasse Gesichtsfarbe, vermutlich Deutscher; bekleidet mit schwarzem T-Shirt mit weißen, vermutlich angesetzten Rändern an den Ärmeln, blauer Arbeitshose mit aufgesetzten Taschen, schwarzes Baseball-Cap, weißen Schuhen, vermutlich maskiert mit hellem Nylonstrumpf. Bewaffnet mit Schusswaffe.

2. Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß; bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke mit Reißverschluss, Kapuze aufgesetzt, dunkle Jeans mit Rissen, schwarzen Schuhen, maskiert mit hellem Nylonstrumpf, führte weißen Stoffbeutel mit.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare