Brand in Perlach

Passant bemerkt brennende Strohballen: Neun Feuerwehr-Trupps im Einsatz

An der Unterhachinger Straße geraten Strohballen in Brand: Die Feuerwehr ist mit neun Trupps im Einsatz, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Der Rauch sorgt sogar für Sichtbehinderungen auf der nahe gelegenen Autobahn. 

München - Auf einem Feld entlang an der Unterhachinger Straße lagerten etwa 200 Strohballen wie an einer Kette aufgereiht. Ein Passant bemerkte am Montag, 16. Oktober, gegen 17.22 Uhr Rauch und rief die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, standen bereits mehrere der Ballen in Vollbrand. Ein Trupp mit schwerem Atemschutz begann sofort mit der Brandbekämpfung. 

Um zu verhindern, dass die Flammen auf die anderen Ballen übergreifen, wurde ein Unimog zur Hilfe geholt, der auf einem Nachbarfeld fuhr. Mit dem Fahrzeug wurden zwei Ballen der Kette verschoben, damit das Feuer nicht übergreifen konnte. Um die Ballen vollständig zu löschen mussten sie mit Dunghaken auseinander gerissen werden. Insgesamt waren neun Atemschutztrupps mit vier C-Rohren damit beschäftigt die Glutnester abzulöschen. 

Wegen der starken Rauchentwicklung kam es auf der nahe gelegenen Autobahn zu Sichtbehinderungen. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist unbekannt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare