Am frühen Abend

Brutaler Raub: Brucker (22) wird auf offener Straße angefallen

Früher Abend an der U-Bahnhaltestelle Innsbrucker Ring: Der Täter kam unvermittelt von hinten - und schlug dem 22-Jährigen aus Fürstenfeldbruck auf den Kopf - und stahl ihm seine Goldkette.

Das Polizeipräsidium München berichtet: Am Samstag, 02.09.2017, gegen 18.50 Uhr, kamen ein 22-jähriger Fürstenfeldbrucker und ein gleichaltriger Freund aus der U-Bahnstation Innsbrucker Ring und gingen auf dem Gehweg der Bad-Schachener-Straße in südlicher Richtung.

Als sie sich in der Rupertigaustraße befanden, trat unvermittelt ein unbekannter Täter auf sie zu, packte den 22-jährigen Fürstenfeldbrucker am Kragen seiner Jacke und schlug ihm mehrfach mit einem harten Gegenstand auf den Kopf. Dabei löste sich die goldfarbene Halskette und fiel zu Boden. Nachdem der 22-Jährige ebenfalls zu Boden gefallen war, wurde er dort erneut gegen den Kopf geschlagen. Anschließend nahm der Unbekannte die Goldkette an sich und flüchtete. Der 22-Jährige wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Klinikum gebracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare