Überblick zur Stimmagabe

Bundestagswahl 2021: Stadtbezirke, Direktkandidaten und Parteien im Wahlkreis München-Ost

Im Bundestagswahlkreis München-Ost vertreten: die Stadtteile Haidhausen (vorne) und Berg am Laim (hinten).
+
Im Bundestagswahlkreis München-Ost vertreten: die Stadtteile Haidhausen (vorne) und Berg am Laim (hinten).

Bei der Bundestagswahl 2021 werden mehrere Stadtteile im Wahlkreis München-Ost zusammengefasst. Die Direktkandidaten und die Parteien im Überblick.

München - Kann die Studentin Vaniessa Rashid (Die Grünen) den CSU-Politiker und Bundestagsabgeordneten Wolfgang Stefinger wirklich herausfordern? Diese Frage stellt sich vor der Bundestagswahl 2021 im Werben um das Direktmandat im Münchner Osten. Beobachtet wird: Die CSU steht Umfragen zufolge in München unter Druck, sie droht, alle vier Direktmandate für den Deutschen Bundestag zu verlieren.

Wer tritt bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis München-Ost als Direktkandidat(in) an? Welche Stadtbezirke fallen in diesen Wahlkreis? Wie verhält es sich mit den Zweitstimmen? tz.de verschafft einen Überblick.

Bundestagswahl 2021: Diese Stadtbezirke gehören zum Wahlkreis München-Ost (218)

  •  1 Altstadt-Lehel
  • 5 Au-Haidhausen
  • 13 Bogenhausen
  • 14 Berg am Laim
  • 15 Trudering-Riem
  • 16 Ramersdorf-Perlach

München: Erststimme/Direktkandidaten bei der Bundestagswahl 2021 - kurze Erklärung

Wer zieht direkt in den Bundestag ein? Mit der Erststimme wählen die Bürger ihren Direktkandidaten aus dem Wahlkreis. Wer die meisten Erststimmen auf sich vereint, zieht in das Parlament in Berlin ein.

Kommunal- und Landtagswahlen haben in den vergangenen Jahren gezeigt: In Großstädten mit drängenden Themen wie Mietpreisen, Wohnungs-Knappheit und Kita-Mangel haben nicht selten die Direktkandidaten der Grünen eine gute Ausgangslage. Weil die Partei diese Themen teils deutlich früher besetzt hat als die Konkurrenz.

Aber: Bogenhausen und Trudering gelten als Hochburgen der CSU, während Haidhausen mit seiner eher jüngeren Bevölkerung eben von den Grünen dominiert wird. Das einwohnerstarke Viertel Ramersdorf-Perlach mit seinen knapp 120.000 Einwohnern könnte letztlich den Ausschlag geben.

Bundestagswahl 2021: Die Direktkandidaten im Wahlkreis München-Ost (218)

CSUWolfgang Dieter Stefinger, Betriebswirt, MdB
SPDClaudia Rosina Tausend, Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB)
Die GrünenVaniessa Rashid, Studentin
FDPDaniela Elisabeth Henriette Hauck, Rechtsanwältin
AfDWilfried Biedermann, Groß- u. Außenhandelskaufmann
DIE LINKEJulian Tobias Zieglmaier, Student
FREIE WÄHLERMartin Englbert Blasi, Mathematiker
ÖDPRosa Maria Marghescu, Verfahrensmechanikerin
TierschutzparteiKathrin Eva Schmid, Studentin
BP BayernparteiMario Walter Gafus, technischer Einkäufer
Die PARTEIOliver-Steve Skerlec, Diakon
dieBasisRoland Görög, Berater
Bündnis CHorst-Jürgen Wodarz, selbst. Kampfsportlehrer
Team TodenhöferJürgen Gerhard Todenhöfer, Publizist
VoltLisa Franziska Maria Meurer, Studentin
BüSoSabine Hedwig Maria Zuse, kfm. Angestellte
ParteilosSimon Klopstock, Student

Zweitstimme (Listenwahl) in Bayern/München: Diese Parteien treten an

Mit der Zweitstimme wählen Sie die Landesliste einer Partei, aus allen Stimmen bundesweit wird das Mehrheitsverhältnis im Bundestag bestimmt. Sie gilt daher als das wichtigere Kreuz auf dem Stimmzettel, weil die Zweitstimme den prozentualen Anteil der Fraktionen im Parlament und damit letztendlich die endgültige Sitzverteilung mitbestimmt.

In Bayern bewerben sich bei der Bundestagswahl 2021 insgesamt 26 Parteien um die Zweitstimme. Ihre Reihenfolge auf dem Wahlzettel orientiert sich an den erzielten Zweitstimmen bei der Bundestagswahl 2017. Die Parteien, die erstmals antreten, folgen alphabetisch geordnet. Gemäß dieser Liste werden die Parteien auf dem Stimmzettel zur Wahl stehen:

  • 1 CSU: Die Liste wird angeführt von Alexander Dobrindt (Wahlkreis 226 Weilheim), gefolgt von Dorothee Bär (Wahlkreis 248 Bad Kissingen) und Andreas Scheuer (229 Passau).
  • 2 SPD: Auf Listenplatz eins Uli Grötsch (Wahlkreis 235 Weiden), zwei Bärbel Kofler (225 Traunstein) und drei Carsten Träger (243 Fürth).
  • 3 AfD: Auf Listenplatz eins Peter Boehringer, zwei Corinna Miazga und drei Stephan Protschka.
  • 4 FDP: Auf Listenplatz eins steht Daniel Föst (Wahlkreis 217 München-Nord), auf Platz zwei Katja Hessel (244 Nürnberg-Nord), auf Platz drei Karsten Klein (247 Aschaffenburg).
  • 5 Die Grünen: Auf Listenplatz eins steht Claudia Roth (252 Wahlkreis Augsburg Stadt), Platz zwei Toni Hofreiter (221 München Land), Platz drei Ekin Deligöz (255 Neu-Ulm).
  • 6 DIE LINKE: Auf Listenplatz eins steht Nicole Gohlke (Wahlkreis 220: München-West/Mitte), auf Platz zwei Klaus Ernst (Wahlkreis 250: Schweinfurt), auf drei Susanne Ferschl (Wahlkreis 257: Ostallgäu).
  • 7 FREIE WÄHLER: Auf Listenplatz eins steht Hubert Aiwanger (Niederbayern), auf Platz zwei Annette Hauser-Felberbaum (Schwaben) und auf drei Christian Schindler (Oberpfalz).
  • 8 ÖDP
  • 9 Tierschutzpartei
  • 10 BP Bayernpartei
  • 11 Die PARTEI
  • 12 PIRATEN
  • 13 NPD
  • 14 V-Partei3
  • 15 Gesundheitsforschung
  • 16 MLPD
  • 17 DKP
  • 18 dieBasis
  • 19 Bündnis C
  • 20 III. Weg
  • 21 du.
  • 22 LKR
  • 23 Die Humanisten
  • 24 Team Todenhöfer
  • 25 UNABHÄNGIGE
  • 26 Volt

Bundestagswahl 2021: Berichterstattung auf tz.de am Wahltag und davor

Bei tz.de halten wir Sie mit den wichtigsten Informationen zur Bundestagswahl 2021 auf dem Laufenden. Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.

Wer sind die Direktkandidaten im Wahlkreis München-Süd? Welche Stadtbezirke gehören zum Wahlkreis München-Zentrum/West? Und welche Parteien haben im Wahlkreis München-Nord die besten Aussichten auf den direkten Einzug in den Deutschen Bundestag? tz.de verschafft unter den entsprechenden Links einen Überblick. (pm)

Auch interessant

Kommentare