Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin

Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin

Im Einkaufszentrum "Life"

Chemie-Unfall in Neuperlach: Aldi evakuiert

Sieben Verletzte: Im Aldi des Einkaufszentrums „Life“ leckte mutmaßlich die Klimaanlage. Foto: Gaulke

München - Die Münchner Feuerwehr ist am Montagnachmittag in kürzester Zeit gleich zwei Mal ausgerückt. In beiden Fällen war zuvor sogenanntes Gefahrengut ausgetreten.

Gegen 14.40 Uhr erreichte der erste Notruf die Rettungskräfte. In der Aldi-Filiale des Neuperlacher Einkaufszentrums „Life“ (Albert-Schweitzer-Straße) war mutmaßlich die Kühlflüssigkeit einer Klimaanlage ausgelaufen. Die Verantwortlichen hatten das Areal bereits geräumt, als Feuerwehr und Notarzt eintrafen. Teile des „Life“ wurden nun zusätzlich evakuiert. Die Feuerwehr kümmerte sich darum, die Flüssigkeit zu neutralisieren, während Notärzte sieben Verletzte versorgten. Sie litten unter Übelkeit und Brechreiz. Zwei von ihnen mussten im Krankenhaus weiterbehandelt werden.

Gegen 15.30 Uhr ging ein weiterer Notruf ein. In einem Gebäude am Schatzbogen in Trudering-Riem war Salpetersäure ausgetreten. Laut Christian Kaiser, Pressepsprecher der Berufsfeuerwehr, war etwa ein Liter der ätzenden Flüssigkeit ausgelaufen. Ein Leck an einem Chemikalien-Behälter war dafür verantwortlich und sorgte für den Einsatz. Niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr nahm die Flüssigkeit auf und machte sie unschädlich.  

inc

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Dicker Rauch aus Wohnhaus: Zimmer geht in Flammen auf
Dicker Rauch aus Wohnhaus: Zimmer geht in Flammen auf

Kommentare