Unfall im Michaelibad

Elfjährige verletzt sich bei Sprung vom 7,5-Meter-Turm

München - Eine Elfjährige hatte im Michaelibad riesiges Glück. Das Mädchen stand am Dienstagnachmittag auf dem 7,5-Meter-Turm und wollte ins kühle Nass hüpfen. Dabei sprang es jedoch zu weit seitlich ab.

Das Kind touchierte beim Fallen das Drei-Meter-Brett und stürzte verletzt ins Becken. Die Besatzung eines Löschfahrzeugs befand sich zum Unfallzeitpunkt zufälligerweise im Freibad und leistete bis zum Eintreffen des Kindernotarztes Erste Hilfe. Die Elfjährige kam in eine Kinderklinik, wo die Ärzte aber gottlob nur Prellungen und Abschürfungen feststellten.

Rubriklistenbild: © mzv/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare