Mehrere tausend Euro Schaden durch Brand

Feuer im Schlafzimmer - Duftkerze vergessen 

Am Donnerstag Nachmittag wurde die Feuerwehr München zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte gerufen. Die Ursache: Eine vergessene Duftkerze.

München - Eine 50-Jährige Bewohnerin einer Doppelhaushälfte in Neuperlach hatte am Donnerstagnachmittag unter anderem das Schlafzimmer ihrer Hauses geputzt und dabei zwei Duftkerzen angezündet, die auf dem Nachtkästchen standen. Wie die Polizei bekannt gab, hatte die Frau später das Schlafzimmer verlassen, die beiden Kerzen aber nicht gelöscht. 

Einige Zeit später bemerkten die Bewohnerin und ihr 48-jähriger Ehemann, dass es im Schlafzimmer zu brennen begonnen hatte. Sie verständigten daraufhin die Feuerwehr.  

Mit Atemschutzgeräten gingen die Einsatzkräfte gegen das Feuer innerhalb der Wohnung vor. Nach ausgiebigen Lüftungsmaßnahmen mit einem Hochleistungslüfter war der Einsatz der Feuerwehr beendet. 

Erhebliche Schäden in dem Zimmer

Der Schaden in dem Zimmer wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Nach Angaben der Polizei sind die anderen Zimmer der Wohnung aber weiterhin bewohnbar. 

Die betroffenen Eheleute wurden von den Rettungsassistenten betreut. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sei dieser aber von einer der beiden Duftkerzen ausgegangen, so die Polizei.

ak

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare