Unglaublicher Unfall

Freisinger verliert Finger beim Einparken

München - Es ist ein unglaublicher Unfall, der sich in einer Tiefgarage an der Rosenheimer Straße in München ereignet hat. Ein Freisinger hat beim Parken seinen Finger verloren.

Der 40-Jährige aus dem Landkreis Freising wollte seinen Wagen in der Tiefgarage an der Rosenheimer Straße in Ramersdorf parken. Dann passierte der unglaubliche Vorfall, von dem die Polizei berichtet: Als der Mann ausstieg, rollte sein Wagen rückwärts und er quetschte sich seinen linken Ringfinger zwischen der Türkante und einer Betonsäule ein. Dabei wurde der Finger abgetrennt.

Der Freisinger musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ob der Finger wieder angenäht werden konnte, ist nicht bekannt.

mm

Auch interessant

Kommentare