Unfall in Ramersdorf

Fußgänger (50) läuft plötzlich vor Bus - schwer verletzt

Völlig unvermittelt läuft ein Fußgänger auf der Balanstraße vor einem Linienbus über die Straße. Der Busfahrer kann einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 50-Jährige, wie auch eine Frau im Bus werden schwer verletzt. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Montag, 17. Juli 2017, gegen 19 Uhr. Demnach fuhr ein 52-jähriger Busfahrer mit dem Linienbus 145 auf der Balanstraße in Richtung Ostbahnhof. Auf Höhe der Balanstraße 188 lief plötzlich unvermittelt ein 50-jähriger Münchner direkt vor den Bus. Der Busfahrer konnte trotz Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der 50-Jährige prallte vom Bus ab und kam ca. drei Meter entfernt auf der Straße zum Liegen. Er wurde schwer verletzt und stationär in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der Notbremsung wurden im Bus eine 34-Jährige Münchnerin schwer verletzt und zwei 42-jährige Münchnerinnen jeweils leicht verletzt. 

Der MVG-Bus wurde leicht beschädigt. Während der Unfallaufnahme musste die Balanstraße in beiden Richtungen für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr konnte jedoch ohne größere Behinderungen abgeleitet werden. Die Buslinien 139 und 145 wurden umgeleitet

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert

Kommentare