In Ramersdorf

Moment, mal?! Exotischer Gast am Mittleren Ring

06.04.16Innsbrucker Ring, MünchenUngewöhnliches Bild: Känguru des Circus Kaiser neben städtischem Verkehrstrubel am RingFoto: Thomas Gaulke, 81669 München; Tel: 0172/8606334
1 von 5
Aurtofahrer am Mittleren Ring mag der Anblick des Kängurus möglicherweise leicht irritiert haben.
06.04.16Innsbrucker Ring, MünchenUngewöhnliches Bild: Känguru des Circus Kaiser neben städtischem Verkehrstrubel am RingFoto: Thomas Gaulke, 81669 München; Tel: 0172/8606334
2 von 5
Aurtofahrer am Mittleren Ring mag der Anblick des Kängurus möglicherweise leicht irritiert haben.
06.04.16Innsbrucker Ring, MünchenUngewöhnliches Bild: Känguru des Circus Kaiser neben städtischem Verkehrstrubel am RingFoto: Thomas Gaulke, 81669 München; Tel: 0172/8606334
3 von 5
Aurtofahrer am Mittleren Ring mag der Anblick des Kängurus möglicherweise leicht irritiert haben.
06.04.16Innsbrucker Ring, MünchenUngewöhnliches Bild: Känguru des Circus Kaiser neben städtischem Verkehrstrubel am RingFoto: Thomas Gaulke, 81669 München; Tel: 0172/8606334
4 von 5
Aurtofahrer am Mittleren Ring mag der Anblick des Kängurus möglicherweise leicht irritiert haben.
06.04.16Innsbrucker Ring, MünchenUngewöhnliches Bild: Känguru des Circus Kaiser neben städtischem Verkehrstrubel am RingFoto: Thomas Gaulke, 81669 München; Tel: 0172/8606334
5 von 5
Aurtofahrer am Mittleren Ring mag der Anblick des Kängurus möglicherweise leicht irritiert haben.

München - Man kommt weit herum auf dem Mittleren Ring – aber gleich bis nach Australien?! Autofahrer auf dem Innsbrucker Ring mag beim Anblick dieses roten Riesenkängurus der Verdacht befallen haben, sie hätten sich katastrophal verfahren. Was es damit auf sich hat.

Doch keine Angst: Das Beuteltier, das die vorbeibrausenden Autos mit großem Interesse mustert, gehört zum Circus Kaiser, der gerade an der Kirchseeoner Straße seine Zelte aufgeschlagen hat. Mit Bauzäunen haben die Zirkusleute dem sprunggewaltigen Beutler ein Gehege gebaut, in dem er seine Muskeln wenigstens ein bisserl spielen lassen kann. Bleibt zu hoffen, dass die Autofahrer sich von dem ungewohnten Anblick nicht zu sehr ablenken lassen. Ein Auffahrunfall ist schnell passiert – und der geht gewaltig auf den Geldbeutel.

sc

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt
Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt
Bilder: Bauarbeiter finden 250-Kilogramm-Fliegerbombe 
Bilder: Bauarbeiter finden 250-Kilogramm-Fliegerbombe 
Bilder: Klein-Quintana begeistert im Tierpark
Bilder: Klein-Quintana begeistert im Tierpark

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare