Feuerwehr im Einsatz

Küchenbrand: Öl fängt Feuer

München - 15.000 Euro Schaden sind bei einem Küchenbrand in Perlach entstanden. Der Grund: Öl hatte Feuer gefangen.

Kurz vor Mitternacht brach am Montag das Feuer im ersten Obergeschoss eines Hochhauses in Perlach aus. Als die Feuerwehr München dort ankam, standen bereits neun Menschen vor der Brandwohnung. Sie hielten sich alle in der Wohnung auf, als das Öl zu brennen begonnen hatte.

Die Flammen griffen schnell auf das Mobiliar über, dennoch brachten sie die Feuerwehrleute rasch unter Kontrolle. Die Personen wurden vom Rettungsdienst untersucht und zwei von ihnen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Münchner Klinik transportiert.

Der Schaden liegt bei etwa 15.000 Euro.

mm 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare