Küchenbrand mit Folgen

Öl in der Bratpfanne richtet 25.000 Euro Schaden an

Nur einen Moment lang ließen eine Mutter und ihr Sohn eine Pfanne auf dem Herd in ihrer Perlacher Wohnung unbeaufsichtigt. Das hätten sie besser nicht tun sollen.

München - Rund 25.000 Euro Sachschaden hat am Freitagmittag ein kleinerer Küchenbrand in einem Apartment in Perlach angerichtet. Eine Mutter und ihr Sohn wollten kochen, als sich in einem unbeaufsichtigten Moment das Öl in einer Pfanne entzündete. Die Flammen griffen sofort auf den Dunstabzug und die Kücheneinrichtung über. 

Mutter und Sohn flüchteten aus der Wohnung im ersten Stock. Beim Eintreffen der Feuerwehr rauchte es aus den Fenstern. Ein Trupp unter Atemschutz hatte den Küchenbrand schnell gelöscht. Da aber die Küchentüre offen gestanden hatte, wurde die komplette Einrichtung des Apartments schwer in Mitleidenschaft gezogen. Nach der Belüftung des Mehrfamilienhauses mit einem Hochleistungslüfter konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

mab

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare