Das lief gewaltig schief

Am Tag vor der Prüfung: Fahrschüler gerät in Polizei-Kontrolle - jetzt ist der Schein in weiter Ferne

+
Auf der Heinrich-Wieland-Straße geriet ein Fahrschüler in eine verhängnisvolle Polizei-Kontrolle.

Ob er überhaupt noch zur Prüfung zugelassen wird, ist unklar. Ein Fahrschüler hat nach einer Polizei-Kontrolle große Probleme am Hals.

München - Am Dienstag, 18.12.2018, gegen 16.15 Uhr, kontrollierten zivile Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung, im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle, den VW Golf einer Fahrschule auf der Heinrich-Wieland-Straße. 

Bei der Kontrolle des 19-jährigen Fahrschülers fielen den Beamten die geröteten und glasigen Augen sowie eine extrem fahle Gesichtsfarbe auf. Es bestand der Verdacht einer Fahrt unter Drogeneinwirkung. Der Fahrschüler räumte ein, mehrmals die Woche Cannabis zu konsumieren. 

Fahrprüfung abgesagt

Dem Fahrschüler, der seine Abschlussfahrstunde, vor der am nächsten Morgen stattfindenden Prüfung absolvierte, wurde die Weiterfahrt untersagt. Zur Durchführung einer toxikologischen Untersuchung wurde beim Fahrer eine Blutentnahme im Institut für Rechtsmedizin durchgeführt. Dem Fahrlehrer kann aufgrund der schweren Erkennbarkeit eines vorangegangenen Drogenkonsums kein Vorwurf gemacht werden, wie die Polizei München berichtet. 

Er gab an, selbst keine Auffälligkeiten bemerkt zu haben. Der Fahrschüler muss nun mit 500 Euro Geldbuße, zwei Punkten im Fahreignungsregister und einem Fahrverbot rechnen. Zudem wird die Führerscheinstelle benachrichtigt. Die vorgesehene Fahrprüfung wurde abgesagt. Ob der Fahrschüler überhaupt zur Fahrprüfung zugelassen werden kann, entscheidet die Fahrerlaubnisbehörde. 

In Augsburg halten Grundschulkinder Autofahrer an - und haben für Temposünder eine unangenehme Überraschung parat.

mm/tz

Fahrschüler wird bekifft am Steuer erwischt - die Folgen für ihn sind fatal

Ein Fahrschüler ist während einer Fahrt mit seinem Fahrlehrer durch München bekifft am Steuer erwischt worden. Die Folgen für den jungen Mann sind fatal.

Polizisten kontrollieren Reisebus - für einen Passagier hat dies fatale Folgen

Bei einer Polizeikontrolle auf der A3 machen die Beamteneine folgenschwere Entdeckung.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung

Kommentare