Fahrradfahrer übersehen

Münchner erlebt Radl-Albtraum, den wohl jeder fürchtet: Zusammenstoß endet im Krankenhaus

Ein Fahrradfahrer wurde in München in einen Unfall verwickelt. (Symbolbild)
+
Ein Fahrradfahrer wurde in München in einen Unfall verwickelt. (Symbolbild)

In München kam es am Dienstag (06. Oktober) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer öffnete die Fahrertür seines Fahrzeugs, als ein Fahrradfahrer vorbeifuhr.

  • Zwischen einem Fahrradfahrer und einem LKW kam es in München zu einem schweren Unfall.
  • Der Radlfahrer krachte gegen die Tür des LKW.
  • Alle News und Infos rund um München finden Sie immer aktuell in unserem tz-München-Ressort.

München - Neben der Gefahr des toten Winkels ist die Situation, die sich in Neuperlach ereignete wohl die, die Radfahrer mit am meisten fürchten. Ein 56-jähriger Münchner war gerade dabei, an einem parkenden LKW vorbeizufahren, als der Fahrer des Fahrzeugs seine Tür öffnete.

München: Furchtbarer Unfall - Radler kracht in LKW-Tür

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Dienstag (6. Oktober) gegen 13.30 Uhr in der HeinrichWieland-Straße vom Michaelibad in Richtung Neuperlach. An der Sportanlage Perlach-Nord hatte ein 35-jähriger LKW-Fahrer aus München gerade seinen LKW am rechten Fahrbahnrand geparkt. Weiter heißt es, dass just zu dem Zeitpunkt, in dem der Radlfahrer den LKW hinter sich lassen wollte, der 35-Jährige seine Fahrertür öffnete - mit fatalen Konsequenzen. Der Radler krachte frontal gegen die Tür und verletzte sich schwer. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Unfall in München: Fahrradfahrer stoßt mit LKW-Tür zusammen - mit Folgen

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Die Meldung der Polizei im Wortlaut:

„Am Dienstag, 06.10.2020, gegen 13:30 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Münchner die HeinrichWieland-Straße vom Michaelibad in Richtung Neuperlach mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Radweg. Auf Höhe der Sportanlage Perlach-Nord hatte ein 35-jähriger Münchner seinen Lkw am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als der 56-jährige Radfahrer sich auf Höhe des Lkws befand, öffnete der 35-jährige Münchner die Beifahrertüre des Führerhauses. Der Radfahrer prallte gegen die Türe und stürzte. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.“

Auch interessant

Kommentare