Serie im Osten der Stadt

Hat Münchner Feuerteufel wieder zugeschlagen? Radfahrer macht im Wald unheimliche Beobachtung

Im Truderinger Wald hat ein Radfahrer einen Brandherd entdeckt - und verdächtige Stimmen gehört (Symbolbild).
+
Im Truderinger Wald hat ein Radfahrer einen Brandherd entdeckt - und verdächtige Stimmen gehört (Symbolbild).

Geht es jetzt schon wieder los? Möglicherweise treibt ein unbekannter Serien-Brandstifter erneut sein Unwesen im Truderinger Wald.

  • Eine Brandserie im Truderinger Wald hält Polizei und Feuerwehr seit mehreren Jahren in Atem.
  • Mitte April 2020 wurde dort erneut ein Feuer bemerkt.
  • Die Ermittler wollen einen Zusammenhang zu den zurückliegenden Bränden nicht ausschließen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

München - Am Donnerstag (16. April 2020) bemerkte ein Radfahrer, gegen 17 Uhr, einen kleinen Brand im Truderinger Wald, Nähe des Friedrich-Panzer-Weges. Auf einer Fläche von etwa 20 Quadratmetern brannte Reitgras innerhalb einer Jungbuchenschonung, wie die Polizei München berichtet.

München: Brände im Truderinger Wald - geht die Serie jetzt weiter?

Der 32-Jährige verständigte noch vor Ort die Feuerwehr. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen. Es entstand nur geringer Sachschaden. Anwohner oder Spaziergänger waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Das Kommissariat 13 (Brandermittlung) übernahm noch vor Ort die Ermittlungen. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Brand zumindest fahrlässig verursacht wurde.

Konkrete Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Ein Zusammenhang mit den Bränden im Bereich des Truderinger Waldes in den vergangenen Jahren wird kriminalpolizeilich geprüft. 

Radfahrer macht verdächtige Beobachtung in Waldstück - Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Zeugenaufruf: Der Radfahrer hörte aus der Richtung der Rauchentwicklung die Stimmen von mehreren Personen. Möglicherweise haben diese den Brand auch bemerkt. 

Sie werden deshalb gebeten sich als Zeugen beim Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden, ebenso Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben können.

mm/tz

Derzeit hat das Coronavirus München fest im Griff. In unserem News-Ticker halten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen in der Landeshauptstadt auf dem Laufenden.

In der bayerischen Gemeinde Baierbach ist es am Samstag zu einem schlimmen Waldbrand gekommen - im Anschluss gab es jedoch immerhin eine gute Nachricht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München nach der Corona-Krise? Zukunftsforscher klärt über Folgen auf - und nennt „Gewinner aller Szenarien“
München nach der Corona-Krise? Zukunftsforscher klärt über Folgen auf - und nennt „Gewinner aller Szenarien“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“

Kommentare