Streit eskalierte

Mann sticht seiner Frau Messer in den Rücken

München - Ein Mann hat sich derart mit seiner Frau gestritten, dass er sich ein Küchenmesser griff - und seiner Frau in den Rücken rammte. Diese flüchtete und brach lebensgefährlich verletzt auf der Straße zusammen.

Die verbale Auseinandersetzung zwischen einer 55-jährigen Hausfrau und ihrem 54-jährigen Ehemann eskalierte am Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr derart, dass der Mann seiner Frau ein massives Küchenmesser in den Rücken rammte. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Frau dabei schwer verletzt.

Sie flüchtete daraufhin auf die Straße, wo sie zusammenbrach. Das bemerkten Passanten und verständigten die Polizei und den Rettungsdienst. Dieser brachte die Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik, wo sie sofort operiert werden musste. Zwischenzeitlich ist sie außer Lebensgefahr.

Die Polizisten fanden den Ehemann in der gemeinsamen Wohnung, wo er sich widerstandslos festnehmen ließ. Die Ursache für den Streit ist noch unklar, die Mordkommission ermittelt. Die Staatsanwaltschaft stellt einen Haftbefehlsantrag wegen versuchten Totschlags. Der 54-jährige Mann wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sie werden nicht glauben, wer hinter diesen Fassaden lebte
Sie werden nicht glauben, wer hinter diesen Fassaden lebte
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare