Aber erst 2018

Edeka zieht ins Hochäcker-Quartier

+
2018 eröffnet ein Edeka-Markt in der Ladenzeile an der Hochäckerstraße.

Die ersten Bewohner ziehen bereits in die fertiggestellten Wohnungen im neuen Stadtquartier an der Hochäckerstraße ein. Das Nahversorgungsangebot lässt allerdings noch etwas auf sich warten. 

München - Erst im Sommer 2018 wird der Lebensmittelmarkt im Wohn- und Gewerbeensemble „Hochäcker Mitte“ eröffnen, wie der Investor Bayerische Hausbau nun mitteilt. Auf einer Verkaufsfläche von rund 600 Quadratmetern will Edeka ein Vollsortiment anbieten. In den Markt integriert ist ein Bäckercafé mit Sitzgelegenheiten und einer Außenterrasse.

Neben dem Supermarkt entstehen in dem Neubau an der Hochäckerstraße zudem 42 Wohneinheiten mit Größen von 40 bis 133 Quadratmetern. Die Anwohner- und Kunden-Stellplätze sind in der Tiefgarage untergebracht. Die Bauarbeiten für das Ensemble starten in diesem Frühjahr. Darüber hinaus entwickelt die Hausbau auch den Quartiersplatz vor dem L-förmigen Gebäude.

Insgesamt entstehen auf dem rund 19 Hektar großen Areal gegenüber des Neuen Südfriedhofs in Perlach rund 1100 Wohnungen, vier Kindertagesstätten, mehrere Sozialeinrichtungen sowie großzügige Grün- und Freiflächen. Die grüne Mitte des Viertels bilden fünf Quartierparks, von denen jeder mit einer eigenen Leitbaumart bepflanzt wird. Gemeinschaftliche Freiflächen mit Spiel- und Freizeitbereichen sollen den sozialen Zusammenhalt fördern und zur Erholung einladen. 

Das neue Quartier wird in mehreren Bauabschnitten errichtet und teilt sich in Geschossbauten mit Miet- und Eigentumswohnungen sowie Reihenhäuser und Doppelhaushälften auf. 

Was bringt 2017 für den Stadtbezirk? Lesen Sie hier unsere große Jahresvorschau für Ramersdorf-Perlach. 

Carmen Ick-Dietl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare