Auf dem Schulweg

Neuperlach: 14-jährige Schülerin mit Messer überfallen

Neuperlach - Am Montagmorgen hat ein Unbekannter eine 14-Jährige auf dem Schulweg mit einem Messer bedroht und versucht, sie zu überfallen. Das Mädchen schrie um Hilfe, woraufhin der Täter floh.

Am Montagmorgen war eine 14-Jährige gegen 9.45 Uhr laut Polizei auf dem Weg zur Schule. Mit dem Fahrrad fuhr sie relativ langsam auf dem Fahrradweg der Therese-Giehse-Allee. Kurz vor der Kreuzung zum Fritz-Kortner-Bogen versperrte ihr ein Mann den Weg, griff ihr in den Lenker und zwang das Mädchen so zum Anhalten. Der Mann zog ein Messer und forderte die Schülerin auf ihm ihre Wertgegenstände zu geben. 

Das Mädchen erschrak kurz, ließ sich dann aber nicht einschüchtern, sondern fing laut an zu schreien. Deshalb wurde eine Gruppe von Jugendlichen auf die Situation aufmerksam. Der Täter ließ daraufhin von der Schülerin ab und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Auch die verängstigte 14-Jährige verließ fluchtartig den Tatort und fuhr mit dem Fahrrad weiter in die Schule. 

Die Schülerin erzählte ihrem Vater erst am Abend von dem Vorfall, der daraufhin mit der Tochter zur Polizei ging. Aus diesem Grund wurde aber erst sehr spät Anzeige erstattet. Die Polizei sucht jetzt mit einer Täterbeschreibung nach dem Mann.

Täterbeschreibung der Polizei

Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, welche tief ins Gesicht gezogen war, zudem dunkles Tuch über die Nase gezogen, schwarze Jogginghose, dünne schwarze Stoffhandschuhe und weiße Sneakers, welche stark verschmutzt waren.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

199 Einbrüche! An diesen Orten schlug eine Osteuropäer-Bande im Raum München zu 
199 Einbrüche! An diesen Orten schlug eine Osteuropäer-Bande im Raum München zu 
Herrenloses Gepäckstück: S-Bahnen hielten nicht an Hackerbrücke
Herrenloses Gepäckstück: S-Bahnen hielten nicht an Hackerbrücke
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare