Auto prallt gegen Verkehrszeichen

Mann (28) rauscht in Kreuzung - und nimmt ausgerechnet diesem Wagen die Vorfahrt

+
Die Kollision ereignete sich an der Kreuzung von Karl-Marx-Ring und Kurt-Eisner-Straße.

Ein Pkw-Fahrer hat in Neuperlach auf seiner vermeintlichen Vorfahrt beharrt - und ist dann mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

München - Am Dienstag, gegen 20.20 Uhr, fuhr ein Münchner Polizeibeamter mit einem Dienst-Pkw auf dem Karl-Marx-Ring in Fahrtrichtung Osten. Zur gleichen Zeit war ein 28-jähriger Landschaftsgärtner aus München mit seinem Pkw Opel auf der Kurt-Eisner-Straße in Richtung Norden unterwegs. 

Er fuhr, ohne seine Geschwindigkeit zu reduzieren, in den Kreuzungsbereich des Karl-Marx-Ring ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des sich von links nähernden Streifenwagens, wie die Münchner Polizei berichtet. 

Polizeibeamte leicht verletzt

Obwohl der 24-jährige Polizeibeamte noch versuchte, eine Kollision zu verhindern, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Front des Polizeifahrzeugs stieß dabei gegen die linke Seite des Opels, der daraufhin nach rechts abgelenkt wurde und im nördlichen Bereich der Kreuzung zum Stillstand kam. 

Dabei prallte er noch gegen ein Verkehrszeichen und die vordere Stoßstange eines abgestellten Pkw Fiat. Der Fahrer des Streifenwagens und seine 31-jährige Kollegin zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, verblieben aber weiterhin dienstfähig. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Lesen Sie auch: Wohnung in Rauch und Flammen: Bewohner macht entscheidenden Fehler

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Perlach - mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Riemer See: 25-Jähriger seit Montag vermisst - Taucher machen traurige Entdeckung
Riemer See: 25-Jähriger seit Montag vermisst - Taucher machen traurige Entdeckung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare