Raubüberfall 

Jugendliche verfolgen Münchnerin (42) an U5-Haltestelle 

Am späten Samstagabend wurde eine 42-Jährige von zwei Jugendlichen verfolgt und ausgeraubt. 

München - Am späten Sonntagabend fuhr eine 42-jährige Münchnerin in der U5. Als sie gegen 23.30 Uhr an der Haltestelle Quiddestraße ausstieg, bemerkte sie, dass ihr zwei Unbekannte folgten. 

Als sich die Angestellte in der Max-Kolmsperger-Straße befand, wurde ihr plötzlich von hinten der Mund zugehalten, außerdem wurde sie an den Armen fixiert.

Eimer der beiden zog der 42-Jährigen ihre Handtasche mit Tragriemen über den Kopf. Erfolglos versuchte sie dagegen zu wehren. Danach flüchteten die Unbekannten. Die Münchnerin blieb unverletzt, aber ihr Mobiltelefon, mehrere Dokumente und EC-Karten sind weg. Der Gesamtschaden für sie beläuft sich auf mehrere Hundert Euro, berichtet das Polizeipräsidium München. 

So beschreibt sie die Täter

Täter 1: Männlich, ca. 17 Jahre alt, ca. 168 cm groß, weiße Hautfarbe; trug eine gelb-grüne Winterjacke mit Kapuze, aber ohne Pelzbesatz an der Kapuze, gelb-grüne-beige Handschuhe

Täter 2: Männlich, ca. 15 Jahre alt, ca. 160 cm groß; dunkle Jacke, trug entweder Kapuze oder Mütze

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter der Telefonnummer 089/2910-0 in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.