Südosten Münchens und Landkreis

Newsblog zu der Waldbrand-Serie in München: Irrer zündelt am Freitag zweimal in Waldperlach

+
Die Feuerwehr am 6. April 2018 im Einsatz.

Seit Ende März 2017 tobt sich in den Wäldern im Südosten Münchens und im Landkreis München ein Feuerteufel aus. Dutzende Waldbrände sollen auf sein Konto gehen. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden. 

  • Eine Serie von Waldbränden erschüttert den Südosten Münchens und den südlichen Landkreis München seit über einem Jahr.
  • Die Brände werden um die selbe Jahreszeit an den gleichen Orten mit einem Feuerzeug entfacht. Teilweise mehrfach an einem Tag. 2017 waren es 13 Brände, die der Serie zugerechnet werden.
  • Die Polizei hat ein Täterprofil erstellen lassen und geht davon aus, das der „mögliche Brandstifter“ erneut zuschlagen wird.
  • Es gibt eine Belohnung für entscheidende Hinweise auf den Täter von insgesamt 5000 Euro. 

+++ Ebenfalls am Freitag gab es einen kleinen Waldbrand am Karl-Marx-Ring. Die Feuerwehr Waldperlach musste gegen 16.45 Uhr ausrücken. Nähere Details dazu sind noch nicht bekannt.

+++ Am Freitagabend, 6. April 2018, gegen 20.15 Uhr mussten die Feuerwehren aus München und dem Landkreis erneut zu einem Waldbrand ausrücken.

Im Oedenstockacher Holz, der östlichen Fortsetzung des Perlacher Bauernwalds, brannten bei 5 Grad Lufttemperatur ca. 1000 qm Jungholz und Waldboden. Die Einsatzkräfte hatten zunächst Probleme, die Einsatzstelle zu finden. Auch diese lag erneut abseits von Straßen und Forstwegen, mitten im Wald. Nur 100 Meter entfernt hatte 2017 eine Fläche von 2000 qm gebrannt.

Nach den Löscharbeiten kontrollierte die Feuerwehr den Bereich mit Wärmebildkameras. Bei der Brandbekämpfung erlitten nach Informationen der Feuerwehr zwei Einsatzkräfte eine leichte Rauchvergiftung. Die Polizei war mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber im Einsatz.

Waldbrand in Oedenstockach am Freitagabend - setzt der Feuerteufel seine Serie fort?

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Am Freitagabend, 6. April 2018, hat es erneut im Landkreis gebrannt. Diesmal mitten im Oedenstockacher Holz. © Gaulke

+++ Die Polizei geht nun verstärkt gegen die Waldbrand-Serien in Bayern vor. Neben dem Münchner Südosten ist in Unterfranken ebenfalls wohl ein Brandstifter unterwegs. Mit Patrouillen und berittenen Beamten versuchen sie die mutmaßlichen Täter auf frische Tat zu ertappen. 

+++ Am Mittwoch, 4. April 2018 gegen 21 Uhr wurde durch eine Anwohnerin ein erneuter Brand im Bereich der Putzbrunner Straße / Im Gefilde in München-Waldperlach gemeldet. Schon am Nachmittag brannte es hier. Hier lesen Sie den ganzen Bericht.

Feuerteufel gerät komplett außer Kontrolle: Zwei Brände an einem Abend - Bilder

Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder.
Schon wieder: Am späten Mittwochabend wütete ein weiterer Brand im Münchner Osten. Die Bilder. © Gaulke

+++ Wie die Feuerwehr am Mittwochnachmittag meldete, wütete in Perlach nahe des Friedrich-Panzer-Wegs erneut ein Waldbrand. 

Übersichtskarte zu den Waldbränden: Die Spur des Feuerteufels

Auf der Karte finden Sie die Waldbrände aus den Jahren 2017 (hellrot) und 2018 (dunkelrot), sowie das Datum des Brandes. 

Chronologie der Brandserie

Im Jahr 2017 gab es laut Polizei insgesamt 13 Brände. Teilweise mehrere an einem Tag. Eine Auswahl:

  • Samstag, 1. April 2017, 11.50 Uhr, Rauchentwicklung im Wald an der Putzbrunner Straße. Es handelte sich um einen Waldbodenbrand im Bereich einer Neuanpflanzung hinter dem Sportplatz, welcher durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. 
  • Sonntag, 2. April 2017 gegen 12.40 Uhr, meldete die Feuerwehr, dass auf der Putzbrunner Straße Rauchschwaden und Brandgeruch festgestellt wurden. Nach längerer Absuche konnte die Brandstelle im Wald mittig zwischen der Gerstäckerstraße und der Putzbrunner Straße gefunden werden. Der Brand, der rund 1000 Quadratmeter Waldfläche umfasste, konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. 
  • Samstag, 8. April 2017, gegen 12 Uhr, brannte im Bereich Grasbrunn eine Freifläche von rund 20.000 Quadratmetern mit hohem trockenem Gras und eine junge Anpflanzung von Lerchen. Dieser Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden und es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. 
  • Samstag, 8. April 2017, gegen 12.30 Uhr, brannten im Bereich des Oedenstockacher Gangsteigs in Perlach rund 10.000 Quadratmeter einer Junganpflanzung. Der Schaden beläuft sich hier auf rund 5000 Euro. 
  • Samstag, 8. April 2017, gegen 19.45 Uhr, stand eine etwa zehn Quadratmeter große kreisförmige Waldfläche an der Schwedensteinstraße in Perlach in Brand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten sich bereits 120 Quadratmeter Waldboden in Brand gesetzt und mussten gelöscht werden. 
  • Sonntag, 9. April 2017, gegen 12 Uhr, brannte ein Waldstück im Bereich der Putzbrunner Straße / Im Gefilde in München auf einer Fläche von rund zwei Fußballfeldern. 
  • Sonntag, 9. April 2017, gegen 16.30 Uhr, brannte am Alexisweg in München eine Wald- und Wiesenfläche von rund 200 Quadratmetern. 
  • Montag, 10. April 2017 gegen 13 Uhr, brannte es erneut im Bereich Grasbrunn/Keferloh. Rund 11.000 Quadratmeter Jungwald wurden zerstört. 
  • Am 13. April 2017, Gründonnerstag, brannte gegen 15.15 Uhr in Brunnthal rund 25 000 Quadratmeter Jungwald zwischen der A 99 und dem Gewerbegebiet. Die Feuerwehr konnte in letzter Minute das Übergreifen auf ein Wohngebiet verhindern.
  • Karsamstag, 15. April 2017 brannten gegen 14.45 Uhr rund 2,5 Hektar Jungwald und trockenes Gras in Ödenstockach auf Putzbrunner Flur.
  • Am Montag, 29. Mai 2017 brannte wieder ein Jungwald im Landkreis. Diesmal auf einer Fläche von 3500 Quadratmetern am Pframmerner Weg in Hohenbrunn. 

Die Brandserie im Jahr 2018: 

  • Am Sonntag, 25. März 2018 brannten nördlich der Putzbrunner Straße in Waldperlach rund 1000 Quadratmeter. Der Brand wurde gegen 12.45 Uhr entdeckt. 
  • Ebenfalls am Sonntag, 25. März 2018, unweit des vorherigen Feuers, brannte eine Fläche am Friedrich-Panzer-Weg in Perlach. 
  • Am Karfreitag, 30. März 2018 wurde bei Grasbrunn gegen 17.10 Uhr ein Brand auf einer Fläche von 40 mal 40 Metern im Waldabschnitt „Lohholz“ gemeldet. 
  • Ebenfalls am 30. März gegen 16.20 Uhr brannte es bei Hohenbrunn in einem Teilwaldstück des Höhenkirchner Forst.
  • Am Ostermontag, 2. April 2018 wurden auf einer Waldlichtung im Perlacher Forst in Oberhaching nahe der Straße Perlach Geräumt ein schwelender Brand des Waldbodens auf einer Fläche von 20 mal 20 Metern entdeckt. 
  • Ebenfalls am Ostermontag, 2. April 2018 brannte es auf einer Waldlichtung auf Höhe der Tegernseer Landstraße in Taufkirchen.
  • Am Mittwoch 4. April 2018 brannte es gegen 16 Uhr in Perlach. Eine Fläche von 1,5 Hektar nahe des Friedrich-Panzer-Wegs wurde dabei zerstört. 
  • Am Abend des Mittwoch, 4. April 2018, gegen 21 Uhr brannte es in Waldperlach erneut diesmal auf Höhe der Straße Im Gefilde. Die Feuerwehr entdeckte drei Brandstellen und suchte bis spät in die Nacht aus der Luft nach weiteren Glutnestern.
  • Am Freitag, 6. April brannten gegen 16.45 Uhr Bäume an der Karl-Marx-Straße in Waldperlach.
  • Am Freitag, 6. April 2018, gegen 20.15 Uhr brannte es im Oedenstockacher Holz bei Putzbrunn. Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten an den abgelegenen Teil zu gelangen. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. 

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger
Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare