Zusammenstoß in Ramersdorf

Beim Ausparken: 86-Jährige verletzt Fußgänger schwer

Als eine 86-jährige Münchnerin das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte, löste sie eine Kettenreaktion aus - ein 40-Jähriger Fußgänger wurde dabei schwer verletzt. 

Ramersdorf - Eine 86-jährige Münchnerin wollte am Donnerstag gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Balanstraße rückwärts ausparken. Dabei verwechselte sie wohl das Brems- mit dem Gaspedal des Toyota mit Automatikgetriebe und fuhr mit ihrem Heck gegen einen geparkten VW. 

Durch den Zusammenstoß prallte der VW gegen einen BMW, der ebenfalls vor dem Supermarkt parkte - dabei wurde ein 40-jähriger Münchner zwischen den geparkten Fahrzeugen eingeklemmt. 

Anzeige gegen Rentnerin

Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Münchner Klinik eingeliefert. Die augenscheinlich unverletzte Rentnerin wurde vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 19000 Euro. Die 86-Jährige wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

Lesen Sie auch: 

Am Münchner Hauptbahnhof: Betrunkener 32-Jähriger attackiert Eritreer am Hauptbahnhof.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht (Symbolfoto)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Abriss-Verbot und Mietpreis-Deckel: So stoppt OB Reiter die Luxussanierer
Abriss-Verbot und Mietpreis-Deckel: So stoppt OB Reiter die Luxussanierer
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln

Kommentare