Gebäude von 1918

Tramwerkstatt droht einzustürzen: MVG-Angestellte in Containern untergebracht

+
Die Tramwerkstatt in der Ständlerstraße bleibt bis auf weiteres gesperrt.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wird Teile der Tramwerkstatt an der Ständlerstraße in eine Leichtbauhalle auslagern müssen. 

München - Denn offenbar ist derzeit noch unklar, wann der 1918 errichtete Teil des Gebäudes wieder zur Verfügung steht. Die MVG musste die Werkstatt Anfang Januar wegen Statikproblemen schließen. Im Rahmen einer Prüfung hatten Statiker gravierende Schäden an der Werkstatthalle festgestellt. Einsturzgefahr!

Die Maschinen für die Instandsetzung der Trambahnen wurden in Bereiche verlagert, die nicht von den Schäden betroffen sind. Auch die Büroflächen wurden geräumt, die Angestellten wurden in Containern untergebracht. Das Hauptersatzteillager zog zwischenzeitlich in den Betriebshof an der Einsteinstraße. Bis Ende Februar kam es zu Ausfällen im Tramverkehr, bis zu sechs Züge täglich. „Da gibt es mittlerweile eine positive Tendenz“, sagt MVG-Sprecher Matthias Korte der tz. Man rechne nunmehr mit einem, maximal vier Ausfällen täglich.

Korte: „Jeder einzelne Ausfall ist schmerzlich“

Zudem ist der jüngere Teil des Werkstattgebäudes, errichtet im Jahr 1948, wieder in Betrieb genommen. Der Gebäudeteil von 1918 bleibt aber gesperrt, denn die Untersuchungen dauern an.

Lesen Sie auch: Neue Straßenbahnen für München: Das sind die neuen XXL-Trams

„Es ist eine reife Leistung unserer engagierten Kollegen in der Hauptwerkstätte und im Betriebshof der Tram, dass sich die Ausfälle trotz der massiven Engpasssituation an einer Hand abzählen lassen“, sagt Korte, „Auch wenn natürlich jeder einzelne Ausfall schmerzlich ist.“

Auch interessant:

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare